Telefon: +49 6593 / 980 680 info@eiltec.com

Die effektive Ausleuchtung hoher und großer Hallen ist eine Herausforderung für jeden Lichtplaner. Doch die moderne Lichttechnik hat ideale Licht-Lösungen selbst für größte Hallen.

LED Hallentiefstrahler beispielsweise eignen sich hervorragend, um flexibel auf die individuellen Gegebenheiten in Messehallen, Ausstellungsräumen oder Industriehallen eingehen zu können. Bestens geschützt gegen Wasser und Staub können so bauseitige Anforderungen im Innen- und Außenbereich abgedeckt werden.

Mit LED Flächenstrahlern für den Außenbereich, wie etwa für die Hof- oder Parkplatzbeleuchtung, gelingen optimale Ausleuchtungen bis in die entferntesten Ecken. Wobei Flächenstrahler durchaus auch im Innenbereich individuelle Lösungen bieten.

LED Hallentiefstrahler und LED Flächenstrahler zeichnen sich nicht nur durch ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten aus, sondern leisten auch einen Beitrag zur Produktivitätssteigerung und zur Gewinnoptimierung der Unternehmen.

EILTEC LED Strahler – Die Vorteile im Überblick

LED Hallentiefstrahler

Geht es darum, große und hohe Hallen effektiv auszuleuchten, bieten energieeffiziente und wartungsarme Leuchten mit hoher Lichtausbeute und langer Lebensdauer erhebliche Vorteile. So sind unsere Hallentiefstrahler in vielen Varianten lieferbar. Lichtplaner haben die Wahl zwischen verschiedenen Ausführungen, Leistungsstärken und Lichtfarben. Die Installateure freuen sich über eine einfache Montage.

MAGNOM DISK
  • Zeichnet sich durch ein solides Gehäuse aus
  • Ausgestattet mit hochwertigen LED und MEANWELL-Netzgerät
  • Streuscheibe reduziert die Blendung
  • Verschiedene Abstrahlwinkel für unterschiedliche Lichtpunkthöhen
DISK S
  • Preis-/Leistungsmäßig eine solide Leuchte mit 1-10V Schnittstelle zum Dimmen
  • Lichtfarbe 5000 K
LED Flächenstrahler
HIGHLINE Strahler
  •  solider und robuster Außenstrahler mit guten LED und Netzgerät (Meanwell) und 120° Optik
MAGNOM Strahler
  • eignen sich in ihrer hochwertigen, wasser- und staubdichten Ausführung für die Ausleuchtung sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich
  • Dank der speziellen Linsenoptik ergeben sich vielfältige Einsatzbereiche, wie etwa Effektbeleuchtung, Punkt- und Flächenbeleuchtung
  • LED Leistungen bis 1000W sind möglich

Gute Lichtverhältnisse sichern Produktivität

Was hat Beleuchtung mit Unternehmens-Produktivität oder dem Firmengewinn zu tun? Die Antwort fällt sprichwörtlich sofort “ins Auge”: Das Auge ist eines der wichtigsten Sinnesorgane eines Menschen. Mit diesem erfassen wir die Umwelt und unser Gehirn setzt das Gesehene in Handlungen oder Entscheidungen um.

Zahlen aus wissenschaftlichen Untersuchungen verdeutlichen die Dimension: Rund 80% der Informationen, die im täglichen Arbeitsleben anfallen, werden durch das Auge erfasst. Unternehmen, die ein optimales Arbeitsumfeld schaffen möchten, sind demnach gut beraten, diesem Sinnesorgan höchste Aufmerksamkeit zu schenken.

Schlechte Sehbedingungen, etwa in unzureichend beleuchteten Lagerhallen oder Produktionsstätten, erschweren die Informationsaufnahme und -weiterverarbeitung. Mit der unmittelbaren Folge, dass Wohlbefinden und Konzentration der Belegschaft leiden. Was wiederum zu vermehrten Fehlentscheidungen, einer höheren Ausschussrate und damit zu vermeidbaren Kosten führt. Die Produktivität wird gemindert und der unternehmerische Ertrag beeinträchtigt.

Lesen Sie zu diesem Thema auch unseren Beitrag Arbeitsplatzbeleuchtung

Mehr Licht – bessere Fitness

Mit der richtigen Hallenbeleuchtung kann sogar die Fitness der Mitarbeiter gesichert werden. Das zeigen einschlägige Studien: Schlecht ausgeleuchtete Räume mindern die Fitness, helles Licht steigert diese.

Doch nicht nur hell sollte der Arbeitsplatz sein. Die Belegschaft sollte sich auch in ihrer Arbeitsumgebung wohlfühlen. Direkten Einfluss auf eine “Wohlfühl-Atmosphäre” hat die Lichtverteilung. Welche Richtung nimmt das Licht, wo bilden sich Schatten oder Dunkelbereiche? Diese Aspekte bilden das Gesamterscheinungsbild eines Raumes oder einer Halle und sollten unbedingt in die Lichtplanung einfließen. Denn angenehm beleuchtete Räume unterstützen eine gute Arbeitsatmosphäre. Ein nicht unwesentlicher Aspekt – insbesondere in Zeiten hohen Arbeitskräftemangels.

Professionelle Lichtplanung berücksichtigt viele Facetten

Eine professionelle Lichtplanung berücksichtigt die Bedürfnisse der Belegschaft umfassend. Da sind zum einen die bereits beschriebenen Komponenten, wie Lichtstärke, Lichtverteilung und der bereits vorhandene natürliche Lichteinfall. Ziel sollte sein, das sich das Licht möglichst harmonisch in die Raumgestaltung einfügt. Mit anderen Worten: die Beleuchtung sollte den Raum nicht dominieren.

Eine bisher unterschätzte Komponente moderner Lichtgestaltung und -planung ist die Farbtemperatur. Denn diese bestimmt ebenfalls wesentlich unser Wohlbefinden und damit auch unsere Fitness und unsere Produktivität. Darauf deuteten Studien der European Sleep Research Society, die eine maßgebliche Wirkung des Melatonins auf die Schlaffähigkeit nachwiesen.

Wie genau dies geschieht, untersuchte das Fraunhofer Institut zwei Jahre lang an Bürokräften, die die Farbtemperatur ihrer Arbeitsplatzbeleuchtung mit einstellbaren LED-Leuchten selbst bestimmen konnten. Die Präferenzen bei der Farbtemperatur von Licht im Büro protokollierten die Forscher und werteten diese aus. Schließlich wurden die Nutzer auch nach ihren subjektiven Präferenzen befragt. Das Ergebnis: “Die Lichtfarbe hat auf uns sowohl eine emotionale als auch eine biologische Wirkung”, so die Studienautoren. Ein Raum, der mit einem kalten Licht, also einer hohen Farbtemperatur ausgeleuchtet sei, wirke größer, reiner und anregender. Und sei damit für eine Arbeitsatmosphäre besser geeignet. “Durch den höheren Blauanteil in kaltem Licht ist dieses auch biologisch anregend, indem es Melatonin unterdrückt.”

Moderne LED-Technologie spart Kosten

LED-Hallentiefstrahler oder LED-Flächenstrahler, die es in unterschiedlichsten Ausführungen, Leistungsstärken und Lichtfarben gibt, sorgen für eine optimale Ausleuchtung – auch bei sehr individuellen Anforderungen.

Die heute verfügbaren LED-Technologien eröffnen viele Möglichkeiten der Hallenbeleuchtung. Nicht nur die Lichtausbeute einer Leuchte und die arbeitsfreundliche Gestaltung der Hallenräume durch passende Lichtfarben sind entscheidend. Im industriellen Bereich kommt es auch auf eine lange Lebenszeit der Leuchten an, was die Kosten für Wartung und Instandsetzung senkt.

Vergleichsrechnungen mit herkömmlichen “HQI- oder HQL-Leuchten” und “LED-Leuchten” zeigen sehr schnell das erhebliche Einsparpotenzial auf. Zwar sind LED-Leuchten in der Anschaffung etwas teurer. Die Investitionen amortisieren sich in der Regel in überschaubaren Zeiträumen durch die eingesparten Energiekosten. Herausragende Kostenfaktoren sind zum einen der deutlich geringere Energieeinsatz im Vergleich zu herkömmlichen Leuchten. Zum anderen die längere Lebensdauer. Insbesondere die längere Lebensdauer senkt nicht nur den Aufwand für Neuanschaffungen, sondern auch den Aufwand für personelle Ressourcen, die für Installation, Wartung und Pflege der Leuchtsysteme erforderlich sind.

Entdecken Sie einige unserer Referenz-Installationen:

Außenbeleuchtung mit MAGNOM Strahlern bei Holzland Leyendecker in Trier.

EILTEC-Flutlichtanlage in Hillesheim, ausgestattet mit MAGNOM-Strahlern.

Austausch der Hallenbeleuchtung bei der Christen & Laudon GmbH: Zum Einsatz kam die DISK S – auf dem linken Bild sieht man sehr gut den Unterschied zwischen Altbestand (rechts) und umgerüstetem Bereich mit DISK S (links). Auf dem rechten Bild verhält es sich umgekehrt.

Effektbeleuchtung der “Mooswand” im Eingangsbereich der FIrma Guett-Dern Fachbetrieb für Sicherheit: unser Strahler ist gegenüber der grünen Mooswand oberhalb der Eingangstür montiert und strahlt von dort diese besondere Wand an und setzt sie effektvoll in Szene.